standpunkt

standpunkt

#11: Industrie nach Corona und wie wir das Klima (nicht) retten können

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Als vor rund einem Jahr Corona über Europa hereinbrach, behaupteten viele, dass das Eingreifen des Staates gezeigt hätte, was mit politischen Willen möglich wäre. Sogar die Klimakrise schien auf einmal nicht mehr unbezwingbar. Die Entwicklungssoziologin Julia Eder ist Expertin für Industriepolitik. Im Gespräch mit Ako Pire erzählt sie, was sich besonders dringend ändern muss - und wie wir dahin kommen.

Quellen:

Eder, Julia (2021): Vier Säulen einer zukunftsfähigen Industriestrategie

Eder, Julia (2020): So retten wir unsere Industrie nicht nur vor Corona.

Eder, Julia/ Schneider, Etienne (2020): Umkämpfte Industriepolitik: Zwischen Geopolitik, grüner Wende, Digitalisierung und Corona (Editorial). In: Kurswechsel 4/2020, 3-12. PDF

Eder, Julia/Schneider, Etienne (2018): Progressive Industriepolitik – Ein Ausweg für Europa? In: Wirtschaft & Gesellschaft 44 (4), PDF

Eder, Julia (2020): Von global zu (mehr) regional? Die Wirtschaft nach Corona umgestalten! (2020).


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Wenige würden bezweifeln, dass die Zukunft schon mal besser erschien. Wir fragen dennoch nach dem Morgen und wollen aktuelle Themen aus einer fortschrittlichen Perspektive beleuchten. Durch Hintergründe und Analysen aus politischer, aber nicht aus parteilicher Perspektive.
Wir wollen dabei ins Blickfeld rücken, was sonst oft im Dunkeln verbleibt.

von und mit Ako Pire

Abonnieren

Follow us