standpunkt

standpunkt

#5: Lobautunnel - Au oder Autobahn?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Während in Wien Veränderungen in innerstädtischen Bezirken regelmäßig ein großes Echo hervorrufen, ist es um anderes Projekt vergleichsweise ruhig geworden: Die Lobau-Autobahn mit ihrem Kernstück, dem Lobautunnel. Neben den hohen Kosten stößt das Projekt aber auch aus anderen Gründen auf viel Kritik seitens BürgerInneninitativen und mancher Parteien. Und: Es ist nicht das einzige seiner Art in Österreich.
Die Expertin und Aktivistin Jutta Mattysek von "Rettet die Lobau - Natur statt Beton" erzählt Ako Pire in diesem Interview, warum das ein Problem ist.
Rettet die Lobau - Natur statt Beton: https://www.lobau.org
Westring Linz: www.verkehrswende.at/

#4: Flugscham über den Wolken - Langsam Reisen für ein besseres Leben?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ako Pire interviewt Michaela Leitner von "System Change not Climate Change" und "Stay grounded" zur Luftfahrt im Allgemeinen und in Österreich im Besonderen.
Gerade in jenen Milieus, in denen das Bewusstsein um die Klimakatastrophe stärker verankert ist, spielt der Flugverkehr auch eine kulturell wichtige Rolle. Der dadurch entstehende ökologische Fußabdruck ist jedoch verheerend, durch besonders hohe Emissionen und durch riesige Infrastrukturen.
Durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist der Flugverkehr eingebrochen. Michaela Leitner und ihre MitstreiterInnen wollen, dass das so bleibt und haben sich auch schon überlegt, wie Reisen und Tourismus alternativ aussehen können und wie man verhindert, dass unter dem Banner von Klimaschutz den Wohlhabenden Flugzeuge und Flughäfen freigeschaufelt werden, machen aber auch klar, dass es nicht ausreicht wenn wir uns eh sehr schämen.

System Change not Climate Change: https://systemchange-not-climatechange.at/de/blog/
Let's stay grounded!: https://stay-grounded.org/lets-stay-grounded/

#3: Aufstand in Serbien

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Am 7. Juli wurde der größte Nachfolgestaat Jugoslawiens, die Republik Serbien von schweren Unruhen erschüttert, die sich an den Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-Pandemie entzündete. Warum gerade Serbien? Gibt es dort ein spezielles Problem mit Masken? Die Aktivistin Katarina Kaupa von "Stop dictatorship in Serbia" und der Journalist Christoph Baumgarten widersprechen dem entschieden. Die Proteste richten sich gegen die desolate Lage im Land nach beinahe einem Jahrzehnt der Herrschaft von Präsident Aleksandar Vucic und seiner Fortschrittspartei SNS, die die globale Seuche für (von dem Großteil der Opposition boykottierte) Parlamentswahlen instrumentalisierte.

Was die Grauen Wölfe so gefährlich macht - Interview mit Michael Bonvalot

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Übergriffe auf kurdische Linke in Wien - Favoriten in den vergangenen Tagen haben Aufmerksamkeit für eine Gruppierung mit Wurzeln in der Türkei geschaffen, die zuvor nur Wenigen ein Begriff war: Die Grauen Wölfe. Laut dem Journalisten Michael Bonvalot handelt es sich dabei aber um nicht weniger als die Mitgliederstärkste offen faschistische Gruppierung Österreichs. Woher kommen sie, was macht sie so gefährlich? Gibt es die zuweilen kolportierten Verbindungen zu SPÖ und auch ÖVP wirklich? Und wie Umgehen mit der schon aus den Mobilisierungen gegen Erdogan und seine neoliberal-frömmelnden Fans bekannten opportunistischen Haltung von Kurz und Co.? Oder sollten wir gar Abschiebungen gegen Rechts fordern?

Retten wir die Welt! Fridays for Future im Interview

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Als wir die Pilotfolge noch vor Ausbruch des neuartigen Coronavirus aufnahmen, schien die Welt schon nicht mehr in Ordnung, aber eine Bewegung gab Kraft und Zuversicht, uns vor der Klimakatastrophe zu retten: Fridays for Future.
In dieser Pilotfolge interviewen Michael Bonvalot und Ako Pire Daniel von Fridays for Future Wien.
Es geht um die Frage, ob es angesichts der ständig neuen Hiobsbotschaften nicht ohnehin schon alles wurst ist und um Michis Kleiderschrank.

Über diesen Podcast

Wenige würden bezweifeln, dass die Zukunft schon mal besser erschien. Wir fragen dennoch nach dem Morgen und wollen aktuelle Themen aus einer fortschrittlichen Perspektive beleuchten. Durch Hintergründe und Analysen aus politischer, aber nicht aus parteilicher Perspektive.
Wir wollen dabei ins Blickfeld rücken, was sonst oft im Dunkeln verbleibt.

von und mit Ako Pire

Abonnieren

Follow us